de

    SEO 2020: Die ultimative Anleitung mit den wichtigsten Trends

    Woran es uns auch in 2020 nicht mangeln wird sind ausgefallene Buzzwords und amüsante Bezeichnungen für Google-Updates.

    Auch in diesem Artikel wirst Du einige Begriffe lesen, die Dir neu sein könnten.
    Wir versuchen diese Begriffe umgehend zu erklären. Und falls wir mal einen Begriff vergessen sollten, schreibe uns einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag.

    Was ist SEO überhaupt?

    Kurz gesagt versteht man unter SEO (englisch für “Search Engine Optimization”) die Optimierung der eigenen Webseite für verschiedene Suchmaschinen.

    Da Google weltweit die mit Abstand meist genutzte Suchmaschine ist (siehe nachfolgende Statistik), wird SEO oft mit der Optimierung der eigenen Inhalte für die Google-Suche gleichgesetzt.

    Und das ist auch in Ordnung. Denn wer bei Google auf die erste Seite einer Suchanfrage kommt, kann damit rechnen, dass die Inhalte auch in anderen Suchmaschinen wie zum Beispiel Bing oder Yahoo Top-Positionen erreichen werden.

     

    SEO in 2020 - Marktanteil verschiedener Suchmaschinen - Google mit Abstand auf Platz 1 Marktanteile der Suchmaschinen weltweit; Desktop- und Handy-Nutzung; Stand: Dezember 2019 (Quelle: statista)

     

    SEO in 2020 - Was ist neu?

    Das SEO-Rad wird auch in 2020 nicht neu erfunden. Seit dem Google Core-Algorithmus-Update “RankBrain” in 2015 steht fest, dass Suchmaschinenoptimierung immer weniger auf stumpfe technische Punkte reduziert werden kann.

    Die Algorithmen werden immer intelligenter und erkennen Praktiken wie Black-Hat SEO (von Google verbotene Techniken wie bezahlter Linkaufbau) und Keyword-Stuffing (wiederholtes erwähnen des Keywords auf einer Seite ohne Mehrwert für den Leser).

    Der Trend der nutzerorientierten Suchmaschinenoptimierung wird sich fortsetzen. Trotzdem gibt es einige Trends, die SEO in 2020 bestimmen werden. Diese wollen wir im Folgenden näher betrachten.

    Trend 1 - Content bleibt King

    Google erwähnt in seinen Richtlinien für Webmaster oft, wie wichtig hochqualitativer Content ist. Wer den besten Content in seiner Nische produziert, soll kein großes SEO-Team im Hintergrund benötigen, um auf Top-Positionen in Google zu erscheinen.

     

    SEO 2020 - Content bleibt King - Bild von Krone mit Content-Plattformen SEO in 2020 - Trend 1: Content bleibt King

     

    In der Praxis ist es jedoch so, dass sehr guter Content nicht ausreicht. Auch die Umgebung, sprich die Webseite selbst, muss sehr gut gemacht sein. Strukturierte Daten, PageSpeed Optimierung, URL-Struktur, sinnvolle Benutzerführung und verschiedenste Usability-Elemente tragen zur Top-Platzierung bei.

    Zwar braucht man für diese Punkte kein riesiges SEO-Team, aber eine gute Betreuung im Digitalen Marketing ist wichtig für jeden, der sich selbst damit nicht auskennt.

    Trend 2 - Fokus auf Nutzerzufriedenheit

    Nutzersignale geben im allgemeinen die Zufriedenheit der Nutzer mit dem ausgegebenen Suchergebnis wieder.

    Solche Signale für Nutzerzufriedenheit sind:

    • Aufrufe über die Google-Suche
    • Click-Through-Rate (CTR)
    • Verweildauer und Absprungrate
    • Social Media Verlinkungen

     

    SEO 2020 - Google Analytics Übersicht mit Verweildauer und Absprungrate Fokus auf Nutzerzufriedenheit: In Google Analytics erhältst Du Informationen zu Absprungrate, Verweildauer und mehr.

     

    Beeinflussen kannst Du als Webseiteninhaber die Nutzersignale, indem Du Deine Webseite lebendig gestaltest und nicht mit Inhalten überlädst.

    Ein Besucher sollte sich vom ersten Moment an auf Deiner Seite wohlfühlen. Dazu gehört auch, dass Deine Webseite schnell lädt und auch auf dem Mobilgerät darstellbar ist (responsive Design).

    Social Media Verlinkungen kannst Du natürlich beeinflussen, indem Du auf den gängigen Social Media Plattformen vertreten bist und dort regelmäßig Links zu den Inhalten auf Deiner Webseite postest.

    Die Click-Through-Rate ist beeinflussbar, indem Du ansprechende Meta-Titel und Meta-Beschreibungen definierst. Diese sollten den Inhalt auf der Zielseite wahrhaftig beschreiben und nicht zu kurz oder zu lang sein.

    Die optimale Länge für Meta-Titel liegt bei 60 bis 70 Zeichen (inklusive Leerzeichen). Die optimale Länge für Meta-Beschreibung liegt bei 150 bis 160 Zeichen (inklusive Leerzeichen).

    Achte ebenfalls darauf, in Deiner Meta-Beschreibung immer eine Handlungsaufforderung aufzunehmen (zum Beispiel "Hier klicken" oder "Hier weiterlesen").

    Trend 3 - Sprachsuche und komplexe Suchanfragen

    Ein wichtiger Trend in 2020 werden komplexe Suchanfragen sein. Dazu trägt auch die Sprachsuche bei. Denn wer digitale Assistenten oder Suchmaschinen nutzt, um nach seinen Fragen im Internet zu suchen, der verwendet dafür in der Regel mehr Wörter als wenn er die Frage in Textform eingegeben hätte.

     

    SEO in 2020 - Beispiel einer Sprachsuche SEO in 2020 - Beispiel einer Sprachsuche

     

    Bereits in 2016 waren 20 Prozent der Suchanfragen in der Google App “Voice Searches” (Sprachsuchen). Prognostiziert wurde für das Jahr 2020, dass bereits 50 Prozent aller Suchanfragen über Sprachsuche stattfinden werden. Diese Prognose ist wohl zu optimistisch, wie auch Searchengineland bestätigt.

    Trotzdem werden immer mehr komplexe Suchanfragen bei Google gestellt.

    Google reagierte auf diesen Trend mit dem Ende 2019 veröffentlichen Core-Algorithmus-Update BERT.

    Damit verbessert Google das Verständnis für komplexe Suchanfragen und besonders die kurzen Bindewörter in diesen Suchanfragen.

    Festzuhalten ist, dass Long-Tail-Keywords (Suchanfragen mit mehr als 2 Wörtern) immer mehr und immer bedeutender werden. Dafür gilt es zu optimieren. Denn wer konkrete Fragen seiner Zielgruppe in Form von Inhalten beantwortet, der wird mehr hochqualitativen Traffic auf seine Webseite bekommen.

    Trend 4 - Immer mehr Featured Snippets

    Google will Suchanfragen seiner Nutzer so schnell und so gut wie möglich beantworten. Deshalb gibt es Featured Snippets.

    Ein Featured Snippet ist ein Textausschnitt eines Webseiteninhaltes aus dem Google Index.

    Es wird sozusagen eine Position 0 vor dem ersten organischen Suchergebnis erzeugt. In diesem Ausschnitt bekommt der Nutzer seine Suchanfrage beantwortet, ohne auf Suchergebnisse zu klicken und diese noch selbst zu durchsuchen.

     

    Beispiel eines Featured Snippets zum Thema Kaffee kochen SEO 2020: Featured Snippets werden eine immer wichtigere Rolle spielen.

     

    Erst im Januar 2020 kündigte Google an, dass Webseiten deren Inhalte in einem Featured Snippet dargestellt werden, nicht mehr zusätzlich in den organischen Ergebnissen vorkommen.

    Diese Neuerung wurde bereits ausgerollt und verhindert doppelte Erwähnung auf der ersten Google Seite.

     

    SEO 2020 - Google Featured Snippets Update Update von Danny Sullivan zur Neuerung zu Featured Snippets im Januar 2020.

     

    Für Webseitenbetreiber ist das natürlich eher eine schlechte Nachricht. Wie der Trend mit Featured Snippets weitergehen wird, erfährst Du im Laufe des Jahres hier bei uns im Blog.

    Trend 5 - Mehr Einblicke und mehr Algorithmus-Updates

    Ein Trend, der sich auch in 2020 fortsetzen wird, ist der offene Umgang von Google mit Änderungen am Algorithmus. Über den Twitter Account Google SearchLiaison kommuniziert Danny Sullivan (Google) regelmäßig Updates und Änderungen an der Google Suchmaschine. Dieser Einblick ist interessant und gibt auch weniger erfahrenen Webseiten-Betreibern die Möglichkeit, Google besser zu verstehen.

    Transparenz ist in der heutigen Zeit wichtig und das nimmt sich auch Google zu Herzen. Wir können also auch in 2020 viele Einblicke erwarten.

    SEO in 2020 - Fazit

    In 2020 bist Du als Webseitenbetreiber gut beraten, wenn Du Deinen Fokus auf Inhalte mit höchster Qualität richtest. Wer den besten Inhalt mit professioneller Suchmaschinenoptimierung kombiniert, hat in 2020 Erfolg auf Google.

    Interessant werden auch die zahlreichen neuen Google-Updates.

    Wenn Du über die SEO-Neuigkeiten in 2020 informiert werden willst, kannst Du jetzt hier - kostenlos - unseren Newsletter abonnieren.